Wir über uns Drucken E-Mail

Wofür setzt sich der VSS ein?

Der VSS definiert Schulleitung als eigenständigen Beruf mit entsprechender Ausbildung, eigener Arbeitszeitverordnung und eigener Besoldung.

Der VSS unterstützt, begleitet und fördert die Kompetenzentwicklung von Schulleitungsmitgliedern.

Der VSS vertritt die in der beruflichen Tätigkeit begründeten Interessen von Schulleitungsmitgliedern aller Schulformen und setzt sich für bessere Arbeits- und Rahmenbedingungen ein.

Der VSS will über die Schulleitung die Qualität von Schule sichern und weiterentwickeln und bringt die Interessen der Schulleitung in die bildungspolitische Debatte zur Schulentwicklung ein.

Welche Aktivitäten entwickelt der VSS?

  • Kontakt und Gespräche mit dem Ministerium für Bildung
  • Beteiligung in Steuergruppen und bei Anhörungen
  • Zusammenarbeit mit ILF und LPM - Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Behörden
  • Planung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und Tagungen
  • Lobbyarbeit auf Landes- und Bundesebene
  • Mitarbeit im Allgemeinen Schulleitungsverband Deutschlands auf Bundesebene
  • Herausgabe der Verbandszeitschrift b : sl - Herausgabe von Sonderdrucken (ASD)
  • Empirische Untersuchungen (verschiedene Landesverbände)
Wirkungsgebiet

Karte des Saarlands